6. Tag

Von Wolfstein im Nordpfälzer Bergland nach Saarbrücken war es eine galaktische Tour (86Km). Immerhin ging es zum Gastronauten Rolf Klöckner. Aber, es war auf besten Radfernwegen auch eine Wohltat für die Beine. Landschaftlich recht gleichförmig, dabei keinesfalls Langweilig.

So nahm mich mein Gastgeber Rolf mit in seine Welt und wir besuchten Jürgen Becker in seinem Restaurant „Unter der Linde“ im Stadtteil St. Arnual (http://www.linde1933.de) und wurden bekocht vom Franzosen David Nussbaum. Zur Vorspeise gab es eine hausgemachte Bauernterrine mit Salatbeilagen. Als Hauptgang eine Forelle aus dem Biosphärenreservard Bliesgau mit heimischem Linsengemüse. Parfait von Erdbeeren und Rhababer aus dem Garten mit reichlich zusätzlich Erdbeeren zum Nachtisch. Begleitet wurden die drei Speisen von Weinen aus dem Weingut Petgen-Dahm. Obwohl vom selben Winzer und Riesling, einmal von der Mosel und einmal von der Saar.

Gute Küche muss auch mit einem Gastronauten nicht gleich zu den Sternen führen, gut bürgerlich und regionaltypisch ist Anspruch genug.


_5210204
_5210209
_5210217
_5210222
_5210384
_5210496

Comments are Disabled