8. Tag

Von meinem Zwischenstop in Morsbronn-les-Bains habe ich mich auf den Weg gemacht zu meinem Gastgeber Werner „Ape Derfan“ in Perouse bei Pforzheim. Im Elsaß verläuft die Tour gut beschildert auf ausgewiesenen Radstrecken weniger hügelig als am Tage zuvor. Am Rhein folge ich dem europäischen Rheinradweg. Die Fähre zwischen Neuburg und Rheinstetten verkehrt nach dem Hochwasser erst am dritten Tag wieder und so gelange ich auf dem direkten Weg nach Ettlingen. Ab hier wird es über Pforzheim bis zum Ziel ein stetiger Anstieg auf die Höhe.

Nach meiner Ankuft am Abend haben wir gemeinsam schwäbischen Kartoffelsalat mit Würstchen und einen erfrischenden Radieschensalat zubereitet. Der Weg zu einem Kartoffelsalat über eine frisch gekochte Brühe braucht einfach seine Zeit. Am Ende dieser Zeit, die wir mit guten Gesprächen über regionale Küche ausgefüllt haben, stand ein geschmackvoller und stärkender Salat bereit zu recht später Stunde.


_5230821
_5230901
_5230906
_5230919
_5230933
_5240952

Comments are Disabled