12. Tag

Zunacht als Abschluß meiner Tour von Stuttgart nach Nersingen geplant, zeigte sich dieses Teilstück vom Zwischenstop in Laichingen nach Nersingen als motivreiche und landschaftlich ergiebige Tour (55Km). Bewußt zunächst mit einer Schleife über Heroldstatt nach Blaubeuren begonnen, fand die Route ihren Höhepunkt am Blautopf in Blaubeuren. An der zweit größten Karstquelle Deutschlands entspringt aus einem mehr als 11Km langen Höhlensystem der Fluß Blau, der auf Ulmer Stadtgebiet nach 15Km in die Donau mündet. Nach einem kurzen Abstecher zum Ulmer Münster (eingerüstet und mit Bühne vor dem Hauptportal) führte der direkte Weg zu meinem Lieferanten für Kräuter und Gewürze in Nersingen-Straß.

Der Umgang mit Kräutern und Gewürzen verlangt viel Sorgfalt und noch mehr Erfahrung. 54 Jahre Berufspraxis auf sich zu vereinen, sichert beides in großem Maße. Teilhaben durfte ich an diesem Wissen durch beeindruckende Erklärungen, wo es drauf ankommt bei Einkauf, Lagerung und Verarbeitung der Produkte. Insbesondere eine verträgliche Lagerung, bzw. eine strikte Trennung unterschiedlicher Sorten von der Lagerung bis hin zur Versandverpackung sind wichtig. Die eigene Anfertigung von Gewürzmischungen aus reinen Grundzutaten sichert, dass nur drin ist, was rein soll. Der bewußte Verzicht auf Zusatzstoffe und Verbesserungshelfer sind auch mir als Kunde ein wichtiges Argument bei meiner Entscheidung, wo ich meinen Bedarf an Kräutern und Gewürzen einkaufe. Selber schon über 25 Jahre Kunde werde ich dies nach meinem Besuch auch weiterhin mit ruhigem Gewissen fortführen.


_5270564
_5270586
_5270600
_5270631
_5270642
_5270683

Comments are Disabled