25. Tag

Ein Bett vor Augen ist mir recht angenehm und so konnte ich noch am Morgen vor dem Start für den notwendigen Zwischenstopp auf dem Weg nach Bischofswerda eine Unterkunft ( http://www.gästezimmerbelgern.de/ ) in Belgern sichern. Die Tour ( 128Km ) verlief auf dem schönen und lohnenden Elberadweg bis auf die Ausnahmen, wo größere Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz und zur Umgestaltung von Schutzgebieten dies zur Zeit nicht möglich machen. Schon von weitem gut zu erkennen waren die Kirchen der Lutherstadt Wittenberg und im weiteren Verlaufe wurden die Storchennester mit Jungvögeln zunehmend mehr. Selten hat sich ein Ort so lange hinter den Bäumen versteckt und kam urplötzlich zum Vorschein, wie Belgern.

Mit einem ausgiebigen Frühstück versorgt, wie jeden Morgen bei meinen fürsorglichen Gastgebern, konnte ich mich beruhigt auf den Weg nach Bischofswerda machen.



_6090739
_6090803
_6090821
_6090840
_6090912
_6090926

Comments are Disabled