32. Tag

Angenehmer als zuvor verlief die Tour (120Km) zu meinem Gastgeber Thorsten Falk im Lenzer Krug in Lenz am Plauer See ( http://www.falk-seehotels.de/seehotels/lenzer-krug ). Wo die beiden Touren zuvor rechtwinklig zu den Bodenwellen der Eiszeit verliefen, war es heute bedingt durch die Himmelsrichtung mehr entlang. Dies bedeutet ganz sich nicht flach, aber moderater. Wobei einige Anstiege hier nicht zu vermuten waren für mich. Kein Wunder eigentlich, wenn in der Karte die Mecklenburgische Schweiz ausgewiesen ist. Beeindruckend sind die Blicke auf die Seen der Mecklenburger Seenplatte gewesen. Besonders der Blick von einem Aussichtsturm gleich neben der Straße machte mir die Landschaft sehr gut deutlich.

In Kaffee gebeizter Saibling aus dem Gehlsbach auf Plauer Spargelsalat und Frankfurter Grüne Sauce aus Mecklenburger Kräutern zur Vorspeise waren eine leckere Eröffnung. Zur Hauptspeise gab es Klein Wangeliner Maibock sous-vide aus eigener Jagd unter der Nusskruste auf Mairübchen und Waldpilz-Pappardelle. Sauerampfer-Creme-Brulee mit Rhabarber-Crumble und Vanille-Rahabarber sous-vide mit marinierten Erdberen schlossen sich als Nachspeise an.


_6160544
_6160576
_6160578
_6160623
_6160640
_6160660

Comments are Disabled